Um ihnen den besten service anzubieten aktivieren sie die cookies. COOKIE RICHTLINIE     Akzptieren

IT EN ES FR RU DE PT NL PL UA RO SE GR BG SRB TR SK AR

 
:
:
:
:

Produkte

EDELSTAHL

 

Nichtrostender („rostfreier“) Stahl zeichnet sich durch einen Anteil von mehr als 10,5 Prozent Chrom aus, der im austenitischen oder ferritischen Mischkristall gelöst sein muss. Durch diesen hohen Chromanteil bildet sich eine schützende und dichte Passivschicht aus Chromoxid an der Werkstoffoberfläche aus. Weitere Legierungsbestandteile wie Nickel, Molybdän, Mangan und Niob führen zu einer noch besseren Korrosionsbeständigkeit oder günstigeren mechanischen Eigenschaften. Unter dem Oberbegriff rostfreier Stahl gibt es eine Vielzahl von Legierungen, die sich in ihren Legierungsbestandteilen, Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten unterscheiden. Zur eindeutigen Unterscheidung werden den einzelnen Legierungen Werkstoffnummern zugewiesen. Der häufigste Legierungstyp eines nichtrostenden Stahls, der uns im Alltag begegnet, ist die Legierung X5CrNi18-10 Werkstoffnummer 1.4301 auch bekannt als V2A oder AISI304. Für den Einsatz in Gegenwart chloridhaltiger Medien wird häufig der Werkstoff 1.4401/04 (umgangssprachlich V4A) eingesetzt. Er besitzt im Gegensatz zum 1.4301 (ugs. V2A) durch seinen Anteil von 2 % Molybdän eine erhöhte Beständigkeit gegen Chloride. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig, unter anderem alle Bereiche die ständig mit Salzwasser in Berührung kommen, wie z.B in der Schiffsindustrie. Durch die hohe Beständigkeit gegen Korrosion und Säuren finden sich Einsatzgebiete im Zimmererhandwerk, in der Bauindustrie, in der Chemie- und Nahrungsmittelindustrie, in der Pharmazeutik oder auch in der Textilindustrie wieder. Rostfreier austentischer Stahl, den wir für unsere Produkte verwenden, zählt in Anbetracht der hohen Anteile wertvoller Komponenten, zu den hochwertigeren und wertvolleren Werkstoffen.

 

fasteners